Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Milower Land-Milow, Kreis Havelland, Brandenburg:

PLZ 14715

Da die Namen auf dem Denkmal des 1. Weltkrieges nicht mehr gut zu lesen waren, ist als Quelle die Milower Ortschronik von 1995 als Quelle ausgewertet, dort sind auch die Gefallenen inklusive zivile Opfer des 2. Weltkrieges (wohl 1995 nicht mehr vollständig zu erstellen), 1813-15 auf Tafel in der Kirche und 2 gefallene Milower 1871 genannt.

Milower Land-Milow, Foto © 2009 Andreas Krüger

Inschriften:

Den Opfern zum Gedenken
Den lebenden zur Mahnung

Namen der Gefallenen:

1813-15:

Dienstgrad

Name

Vorname

Bemerkungen

Füsilier

GÖTZE

Joachim Christian

 

Landwehrmann

GÜNTHER

Andreas Friedrich

 

Musketier

HEISE

Johann Carl

 

 

MEYER

Carl

geblieben bei ..

Landwehrmann

ROHLAKE

Johann Christian

 

Grenadier

VOLLENSCHIER

Joachim Christian Friedrich

 

Grenadier

ZIEM

Christian Friedrich

 

1870/71:

Name

Vorname

Todesdatum

Bemerkungen

MEYER

Karl Gottfried

1871

 

MÜLLER

Karl Friedrich

1871

Aus Gemeindeteil Leopoldsburg

1. Weltkrieg:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum & Ort

Einheit

Bemerkungen

 

ADERMANN

Wilhelm

21.03.1883

07.08.1914

 

Erstes Kriegsopfer aus Milow, fiel vom Pferd und wurde überfahren, starb im Lazarett, Gastwirt

Musketier

BEETZ

Fritz

14.05.1889

06.06.1915 Galizien

Inf.-Reg. Nr. 269

in Reserve

Landsturmoffizier

BOLLE

Carl

11.09.1871

17.07.1915 Braunschweig

 

starb im Lazarett, Kaufmann

Unteroffizier

BOLLE

Hermann

09.12.1875

11.02.1916 in Frankreich vor Verdun

Inf.-Reg. Nr. 66, 2. Kompanie

in Reserve, Malermeister

Matrose

BRÄSICKE

Wilhelm

27.04.1883

29.04.1916 im Gefecht bei „Het Sas“

4. Matrosenreg..

 

Unteroffizier

BRITZKE

August Carl Gustav

07.06.1880

17.03.1916 Frankreich

1. Ltn. Pionierkompanie Iv

Schiffer

Ersatzreservist

BUSSE

Albert

….

24.07.1917 Rumänien

Reserve Reg. 256, 10. Kompanie

 

Pionier

GIESE

Ferdinand Hermann

25.09.1885

25. o. 26.10.1916 vor Verdun

 

Schiffer

Musketier

HAUPT

Fritz

23.05.1887

27.05.1915 Galizien

 

Barbier und Mühlenbesitzer

Unteroffizier

HÖRSTGE

Hermann August

19.12.1891

25.09.1914 Frankreich

40. Feldartillerie Reg.

 

Pionierunteroffizier

KÖPPEN

Hermann Ferdinand

16.11.1887

22.01.1915 Frankreich

 

Schiffer

Musketier

KÖPPEN

Wilhelm

28.09.1895

04.07.1916 im Osten

9. Kompanie Reserve Inf.-Reg. Nr. 227

In Mylik an der Ostfront begraben

Pionier

KÖPPEN

Wilhelm Carl

16.11.1891

24.09.1914 in Frankreich

4. Magdeburger Pionierbataillon

Schiffer

Pionier

KRÜGER

Otto

18.09.1884

31.12.1914 in städtischen Krankenhaus Nürnberg

49. Reserve-Pionier-Kompanie

war in Russland verwundet worden

Landsturmmann

KÜHNE

Gustav

07.11.1874

07.02.1916 Rumänien

354 Inf.-Reg., 7. Kompanie

Maurermeister

Funker

KUNZE

Fritz Franz

09.06.1897

13.08.1917 in Frankreich

Divisions-Funker-Abteilung 9

.+ auf Höhe Toter Mann (304), Klemptner

 

KUNZE

Wilhelm

27.04.1893

24.07.1915 hinter Ostelbien

Inf.-Reg. Nr. 44

Gärtner

Pionier

LEMME

Fritz Hermann

28.06.1898

06.11.1917 Flandern

Reserve-Pionier-Kompanie Nr. 49

Begraben in Haluin / Flandern, Arbeiter in der Landwirtschaft

 

LEUE

August

25.07.1916 Frankreich

Inf.-Reg. Nr. 26, 4. Kompanie

 

 

MEWES

Albert

01.08.1887

20.06.1916 vor Verdun

8. Lothringschen Inf.-Reg. Nr. 159

 

Unteroffizier

MUSSOW

Otto Ernst

22.10.1895

10.04.1917

M. G. Se. Abteilung Nr. 38

begraben in Festieux

Leutnant i. R.

NATEBUS

Christian Carl Paul

14.09.1892

31.08.1916 im Westen an der Somme

Inf.-Reg. Nr. 35

Ingenieur

 

NICOLAUS

Fritz Artur Ernst

03.08.1891

31.08.1916 Lazarett hinter der Westfront

Fahrer der Mud. Kol. des 5. Feld. Art. Reg.

Arbeiter

Pionier

OHM

Paul

20.09.1896

01.05.1916 Cailettewald vor Verdun

3. Pionierbattl., 5. Feldkompanie

 

Musketier

PAPROTH

Werner

29.08.1898

20.09.1914 in Frankreich

26. Inf.-Reg., 8. Kompanie

Kriegsfreiwilliger, Kaufmann, + laut Verlustliste vom 30.06.1916

Ersatzreservist

PFENNIG

Karl

19.07.1885

15.04.1915 Frankreich

25. Inf.-Reg.

Lehrer in Milow

Armierungssoldat

PRITZKOW

Heinrich Hermann Wilhelm

25.11.1893

17.06.1916 im Osten

46. Armierungsbataillion

in Rohotna begraben

Landstrummann

PRITZKOW

Hermann

29.08.1878

11.11.1915 Lazarett in Wittenberg

228. Inf.-Reg., 4. Kompanie

Ziegeleiarbeiter

Musketier

RULF

Carl

05.12.1895

10.02.1916 Frankreich

66. Inf.-Reg., 6. Kompanie

 

Landwehrmann in Res.

RUPPIN

Wilhelm

05.01.1887

19.12.1914 in Russland

Reserve-Inf.-Reg. Nr. 26, 7. Kompanie

Ritter des Eisernen Kreuzes, Arbeiter

Landsturmmann im Osten

SENGESPEICK

Otto

09.04.1891

20.03.1915 Lazarett zu Czenstochau

 

Schiffer, starb an Typus

Obermatrose

VOLLENSCHIER

Hermann Willi

22.06.1885

07.10.1915 Lazarett in Ostende

4. Matrosenreg.., 4. Kompanie

Schiffer

Musketier

WENZEL

Ernst Erich

07.08.1896

26.03.1917

26.03.1917 im Feldlazarett Nr. 362 im Westen Penvillers

 

Gefreiter

WENZEL

Gustav Karl

Keine Angabe

13.04.1916 bei St. Floi

Reserve-Inf.-Reg. Nr. 215, Maschinengewehr Kompanie

Maschinengewehrführer in Reserve

Pionierunteroffizier

WITTGE

Ferdinand Gustav

30.09.1885

07.05.1915 Frankreich

 

Ritter des Eisernen Kreuzes

Pionier-Gefreiter

WITTSTOCK

Friedrich Wilhelm

05.01.1891

04.11.1914

 

Schiffer

 

ZANDER

Wilhelm

31.07.1887

05.05.1915

 

 

2. Weltkrieg:

Name

Vorname

Geburtsdatum

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

AHLERT

Helmut

 

in Polen

vermisst

BALLERSTEDT

Alwin

 

 

 

BORN

Hermann

1907

1940 in Flandern

 

BRITZKE

Peter

 

 

 

BUSSE

Bruno

1924

1944

 

DANNENBERG

Kurt

 

bei Stalingrad

vermisst

DEUTSCHMANN

Wilhelm

1924

1944

 

DOMBROWSKI

Albert

 

 

 

FALKENTAL

Willi

 

 

 

GLÄSMANN

Willi

 

in Russland

vermisst

GNOTKE

Martin

 

 

 

GRUNDT

Walter

11.12.1890

20.11.1941 in Braunsberg , Ostpreussen

 

HERRMANN

Günther

 

 

 

HERZOG

Hermann

29.05.1884

04.05.1945

erschossen von Angehörigen der Roten Armee

HETSCH

Walter

 

 

 

HINZ

Peter

 

 

 

HINZE

Herbert

 

1944

 

HOHENSTEIN

Helmut

 

 

 

HOLZMANN

Helmut

16.03.1906

1945 bei Stettin

 

JACHMANN

Otto

 

 

 

JACHMANN

Rudi

 

 

 

JÄDE

Erich

 

 

 

JÄDE

Kurt

 

 

 

JONZOK

Paul

 

 

 

KECKMANN

Horst

 

1943 , 44 in Frankreich

abgeschossen (Flieger)

KRÜGER

Fritz

 

1943 bei Stalingrad

 

KRÜGER

Walter

1923

1947

in sowjetischer Kriegsgefangenschaft

KUHLMEY

Fritz

 

 

 

KUHLMEY

Willi

 

 

 

LASKA

Stefan

 

 

 

LINDEMANN

Arno

 

 

 

LINDEMANN

Kurt

 

 

 

MANICKE

Helmut

 

 

 

MANTEY

Ehrenfried

1914

1940

 

MARKAU

Adolf

 

 

 

MARTEN

Jürgen

 

 

 

MEWES

Franz

 

 

 

MEWES

Fritz

 

 

 

MICHELMANN

Paul

12.10.1914

25.02.1943

 

MOHN

Wilhelm

 

 

 

MOSEL

Otto

20.04.1921

20.12.1942

 

MUSOW

Annelise

 

 

 

NEUMANN

Heinz

 

 

 

OBENAUF

Erich

12.03.1908

1944

in sowjetischer Kriegsgefangenschaft

OHM

Max

 

 

 

OHM

Otto

1920

1944

 

PATRZECK

Lothar

 

 

 

POCKRANDT

Alfred

 

 

gestorben im Arbeitsdienst

PRITZKOW

Willi

1913

1942

 

RASNER

Max

29.11.1908

02.08.1944 in Hall bei Rotterdam

 

RIECKE

Walter

 

04.05.1945

vom sowjetischen Granatwerfer getroffen

RIECKE

Wilhelm

 

04.05.1945

vom sowjetischen Granatwerfer getroffen

RZEPKA

Alfred

 

 

 

SCHRÖDER

Werner

 

 

 

SCHULZ

Ernst

 

 

 

SCHULZ

Gerhard

 

 

 

SCHULZ

Günther

 

 

 

SCHULZ

Walter

 

 

 

SCHULZ

Willi

 

 

 

SCHULZE

Erich

 

 

 

SENGESPEICK

Bruno

 

 

 

SENGESPEICK

Gustav

 

 

 

STREIT

Willi

 

bei Stalingrad

vermisst

TEICHMANN

Oswald

 

 

 

THIE

Willi

 

 

 

TROYKE

Hubert

 

 

 

VOGELEY

Wilhelm

 

 

 

VOIGT

Gerhard

 

 

 

WEBER

Franz

 

bei Halbe

 

WESENBERG

Otto

 

 

 

WILLMANN

Otto

 

 

 

ZANDER

Erich

 

 

 

Datum der Abschrift: 13.04.2009

Beitrag von: Andreas Krüger
Foto © 2009 Andreas Krüger

 

 

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten