Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Zülz (heute: Biala), Kreis Neustadt, Oberschlesien:

Am Sonntag den 27. August 1922 wurde das von Adel und Pierskalla angeregte Kriegerdenkmal eingeweiht. Es bestand aus Granit, gefertigt von Steinsetzmeister Görlich aus Friedland, 3 ½ Meter hoch, kreisförmig und enthielt die Inschrift der Gefallenen. Seine Baukosten betrugen 113.684 Mark. (Dr. Johannes Chrzaszcz: Geschichte der Stadt Zülz in O./S. von 1926)

Kriegerdenkmal in Zülz (heute: Biala), Kreis Neustadt, Oberschlesien

Inschriften:

Ihren
im Weltkriege
1914 – 1918
gefallenen Helden
in dankbarer
E…
die Stadt Zülz

Namen der Gefallenen:

1. Weltkrieg:

Name

Vorname

Todesdatum

Bemerkungen

AMENDA

Eduard

1916

Seminar

APOSTEL

Julius

1917

 

BARTELT

Wilhelm

1916

 

BATTEL

Josef

1916

 

BIELA

Josef

1917

 

BONCZEK

Franz

1918

 

BÖNISCH

Robert

1916

 

BOTTA

Johann

1916

 

BOTTA

Marzian

1915

 

BRINSA

Walter

1918

 

BRZANK

Franz

1917

 

BULLIK

Wilhelm

1915

Seminar

CIBIS

Lorenz

1918

 

CZAJA

Eduard

1916

 

CZAJA

Johann

1918

 

CZAJA

Stanislaus

1917

Seminar

CZECH

Ladislaus

1914

 

DANZIGER

Simon

1916

 

DOBROSCHKE

Hermann

1915

 

DRÖGE

Paul

1914

 

FIETZEK

Alois

1914

 

FLEISCHER

Johannes

1916

 

FUCHS

Franz

1918

 

GASCH

Herbert

1918

Seminar

GERBERT

Albert

1915

 

GERBERT

Karl

1915

 

GIBAS

Josef

1914

 

GLOBISCH

Franz

1916

 

GORETZKA

Franz

1915

 

GROEGER

Oswald

1916

Seminar

GRONDE

Kurt

1916

Seminar

GRUCHMANN

Konstantin

1915

 

GRÜTZNER

Paul

1917

Seminar

GRZIWA

Thomas

1914

 

GUNDRUM

Emanuel

1916

 

GUTSCH

Max

1917

 

HAAFE

Johannes

1914

Seminar

HEIFIG

Max

1915

 

HERING

Hans

1914

 

HISCHER

Alois

1918

Seminar

HOFFEREK

Josef

1918

Seminar

HOFFRICHTER

Ernst

1914

 

KELBEL

Georg

1916

Seminar

KITTEL

Herbert

1918

Seminar

KLEINEIDAM

Max

1916

Seminar

KLENNERT

Franz

1915

Seminar

KORDE

Wilhelm

1916

Seminar

KÖTTING

Bernhard

1914

Seminar

KOTTUSCH

Johann

1916

 

KOWALSKY

Georg

1916

Seminar

KROLL

Andreas

1918

 

KUBATSCH

Johann

1915

 

KURZWEIL

Georg

1918

 

MAGOSCH

Albert

1917

 

MENZLER

Georg

1917

 

MENZLER

Paul

1917

 

MILDE

Josef

1916

Seminar

NEGA

Josef

1918

 

OFIEWACZ

Emanuel

1915

 

PACH

Thomas

1914

 

PESCHEL

Emanuel

1914

 

PIERSKALLA

Thomas

1917

 

PIETSCH

Emil

1916

 

PIETSCH

Karl

1918

Seminar

PLACHETKA

Albert

1915

 

PLACHETKA

Paul

1917

 

PLITZKO

Ludwig

1918

Seminar

POKORNY

Karl

1916

 

POSER

Leo

1916

 

POSPIECH

Heinrich

1916

 

POSPIECH

Karl

1914

Seminar

REIMANN

August

1916

 

REIMANN

Franz

1916

Seminar

RINTSCHKE

Max

1918

 

RZEPKA

Theophil

1914

 

RZITTY

Franz

1915

Seminar

SACHA

Otto

1918

 

SCHENDZIELARZ

Albert

1918

 

SCHENDZIELARZ

Josef

1917

 

SCHINKE

August

1916

 

SCHINKE

Franz

1915

 

SCHMIDT

Eugen

1916

Seminar

SCHMIDT

Julius

1915

 

SCHNEIDER

Paul

1917

Seminar

SCHOLTYSSEK

Franz

1915

 

SCHOLTYSSEK

Karl

1915

 

SCHOLZ

Bruno

1917

Seminar

SEIDEL

Wilhelm

1918

 

SELTMANN

August

1918

 

SELTMANN

Paul

1917

 

SMARSLY

Karl

1916

 

SOBEK

Theophil

1917

 

SOBOTTA

Johann

1915

 

SOBOTTA

Paul

1917

 

SOWART

Walter

1918

 

SPILLER

Theodor

1917

 

STAISCH

Michael

1915

 

STANNEK

Karl

1916

 

STARKER

Karl

1914

Seminar

TEICHMANN

Paul

1916

 

ULITZKA

Jakob

1914

 

ULLRICH

Georg

1916

 

WALCZYK

Peter

1916

 

WEMMER

Leo

1918

Seminar

WIOSKA

Franz

1917

 

WISTUBA

Alfons

1918

 

WITASCHEK

Karl

1915

 

WITASCHEK

Paul

1915

 

Weitere Gefallene aus dem 1. Weltkrieg, die im oben genannten Buch erwähnt werden:

Dienstgrad

Name

Vorname

Geburtsdatum & Ort

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Militärarzt

FLEISCHER

Dr. Paul

1871

16.04.1919

diente in D.S.W. und im Wk 1

 

MAREK

Joseph

Odersch Kreis Ratibor O./S.

Ende August 1914

Oberkursus im Lehrerseminar von Zülz

 

STOSIEK

Hugo

aus Altstadt Kr. Neustadt

September 1914

10.09.1914 Trauerandacht in Zülz

 

TIMPE

 

 

10.09.1914

Bruder des Seminardirektors Dr. TIMPE

 

WINDFUHR

 

 

01.10.1915 im Krankenhaus von Zülz

wurde als erstes Opfer von Pastor Greiner beerdigt, später folgten noch zwei weitere Krieger in das gleiche Grab

Datum der Abschrift: ????

Beitrag von: Thomas Gläser

 

 

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten