Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für AhnenforscherOnlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher




Totenzettel









Onlineprojekt Gefallenendenkmäler - von Ahnenforschern für Ahnenforscher

 

 


 

 

Verlustlisten: 3. Unterelsässisches Infanterie-Regiment Nr. 138:

Quelle: Geschichte des 3. unterelsässischen Infanterie-Regiment Nr. 138 von Dr. jur.  W. Lasch, Leutnant der Reserve a. D., des ehemaligen Regiments Nr. 138, Saarbrücker Druckerei und Verlag

Inschriften:

Für Deutschland starben in den schweren Kämpfen
der Jahre 1914 - 1918 den Heldentod

Namen der Gefallenen:

3. MG-Kompanie
(andere Einheiten des Regiments hier)

Dienstgrad

Name

Vorname

aus

Todesdatum & Ort

Bemerkungen

Musketier

ALBERT

Leo

Püttlingen

18.07.1918, bei Verte Feuille-Ferme

 

Unteroffizier

BACK

Franz

Ostrowo

26.09.1918, bei Tahure

 

Musketier

BLUM

Matthias

Altenkessel

28.02.1918, bei lè Prevote

Kriegsgräberstätte Lambersart Frankreich Endgrablage Block 1 Grab 1444

Schütze

BÖSCH

Willi

St. Michaelisdonn

30.09.1918, bei Tahure

 

Musketier

BURG

Heinrich

Kaulhausen

18.07.1918, bei St. Pierre-Aigle

 

Unteroffizier

DENZER

Alfred

Ballersdorf

26.09.1918, bei Tahure

 

Musketier

FREUNDT

Richard

Bottschow

12.03.1918, bei le Fresnel

Kriegsgräberstätte Lambersart Frankreich Endgrablage Block 1 Grab 1419

Musketier

FRINTOP

Wilhelm

Hiesfeld

18.07.1918, bei Berzy

 

Schütze

FRISCH

Ewald

Klein-Schierstedt

26.09.1918, bei Tahure

 

Landsturmmann

GEHL

Peter

Hoxel

14.02.1919, in französischer Gefangenschaft

Kriegsgräberstätte Le Cateau Frankreich Endgrablage Block 4 Grab 2204

Landsturmmann

GEYERSBACH

Paul

Alkersleben

26.09.1918, bei Tahure

 

Gefreiter

GIEßLER

Bernhard

Sangerhausen

26.09.1918, bei Tahure

 

Musketier

GROßJEAU

Friedrich

Stiering-Wendel

12.04.1918, bei Laventie

 

Gefreiter

KAYMER

Erich

Wald - Solingen

13.04.1918, bei Merris

 

Gefreiter

KÖNIG

Wilhelm

Lauenburg

13.04.1918, bei Merris

 

Musketier

KRAMPE

Otto

Bernsdorf

14.08.1917

verwundet am 25.07.1917 bei Krowinka

Schütze

MEURER

Johann

Wetzlar

30.09.1918, bei Tahure

 

Musketier

MÜLLER

Christian

Zerkall

18.07.1918, bei St. Pierre-Aigle

 

Unteroffizier

NIEKAMP

Friedrich Gottlieb

Herford

18.07.1918, bei St. Pierre-Aigle

 

Pionier

NIEMEYER

Heinrich

Kuhstadt

29.09.1918, bei Manre

 

Musketier

OßWALD

Karl

Diemeringen

18.07.1918, bei St. Pierre-Aigle

 

Musketier

PFEIFFER

Josef

Klein-Königsdorf

18.07.1918, bei St. Pierre-Aigle

 

Unteroffizier

SCHAFFNER

Johannes

Griesheim

27.09.1918, bei Tahure

Kriegsgräberstätte Souain Frankreich Endgrablage Block 1 Grab 1407

Unteroffizier

SCHIRMER

Veit

Mombach

26.09.1918, bei Tahure

 

Gefreiter

SCHMITZ

Kaspar

Titz

18.07.1918, bei St. Pierre-Aigle

Kriegsgräberstätte Vauxbuin Frankreich Endgrablage Block 4 Grab 381

Ersatz-Reservist

SCHWAB

Otto

Fauerbach

17.10.1918

verstorben im Urlaub

Schütze

STOLZ

Friedrich

Wonsheim

26.08.1918, bei Tahure

Kriegsgräberstätte Warmériville Frankreich Endgrablage Block 1 Grab 410

Gefreiter

UNGERECHTS

Andreas

Lobberich

27.09.1918, bei Tahure

 

Musketier

WILHELM

Jakob

Keskastel

18.07.1918, bei St. Pierre-Aigle

 

Musketier (Schütze)

WINDSTEIN

Markus

Lambach

16.04.1918

verwundet am 13.04.1918 bei Merris, Kriegsgräberstätte Lens Sallaumines Frankreich Endgrablage Block 4 Grab 18

Schütze

ZIMMERMANN

Heinrich

Wahlheim

28.09.1918, bei Tahure

 

Datum der Abschrift: 01.10.2007

Beitrag von: Michaela Becker, Wellesweiler Arbeitskreis für Geschichte, Landeskunde und Volkskultur e.V., Hirtenstr. 26, 66539 Nk.-Wellesweiler

 

Fragen und Kommentare zu dieser Webseite bitte an:  webmaster@denkmalprojekt.org.
Copyright © 2003-2007 Thilo C. Agthe.  All rights reserved. Alle Rechte vorbehalten